Silly kocht – mein Rezept für das Bloggerkochduell (Juni 2011)

by MelliausOsna

Und weiter geht es mit dem tollen Bloggerkochduell von MelliausOsna. Auch diesmal geht es darum aus 10 geheimen Zutaten, die Mitte des Monats veröffentlicht worden, ein leckeres Hauptgericht zu zaubern. Und das ist mir hoffentlich diesmal auch wieder gelungen 😉 Ach und übrigens, den nächsten Monat darf ich die Zutaten mit auswählen, ihr dürft gespannt sein 🙂

In erster Linie geht es natürlich um den Spass und die Spannung, aber auch diesmal hatte Melli eine tolle Überraschung für uns: und zwar gibt es diesen Monat vom Fotogeschenke Anbieter Personello dieses tolle Glasschneidebrett. Damit wird das Schnippeln  bei der Küchenarbeit noch zum richtigen Hingucker, wenn man etwas darauf schneidet. Obwohl es mir dafür sicher viel zu schade sein wird *lach* Hier habe ich ja schon über den Fotogeschenke Anbieter Personello berichtet, wie man sieht, die Auswahl der Produkte ist einfach erstklassisch und originell!

so könnte mein Glasschneidebrett zum Beispiel aussehen

So und nun kommen wir zu meinem diesmaligen Meisterwerk *g*

*Sillys Schinken- Hackfleischüberraschung mit tomatigen Nudeln und Schafskäse*

 Die Zutatenliste

Folgende Zutaten standen im Monat Juni zur Verfügung:

* Hackfleisch
* Nudeln
* Mais
* Sahne
*Thunfisch
* Schafskäse
* Tomaten
* Zwiebeln
* Champignons und
* Kochschinken

Eigentlich hatte ich ja geplant, dass es irgendwas mit gefüllten Champignons geben soll, aber da mein Mann einkaufen war und ohne Champis wieder kam, musste ich halt umschwenken. Und das benötigt man für das neue Rezept:

* 1 Zwiebel
* 300gr gekochter Schinken (6 große Scheiben)
* 500g Hackfleich gemischt
* 1kl. Dose Mais
* 1gr. Dose Tomaten passiert (ganz oder in Stückchen) – oder ein Glas getrockenete Tomaten
* 300ml Sahne
* 250g Nudeln
* 50g Schafskäse

Die Schinken- Hackfleisch Überraschung

Hierbei handelt es sich um einen Schinken- Hackfleisch Auflauf und der wird wie folgt hergestellt:

* eine Kastenform mit den Schinkenscheiben auslegen, so dass sie gut über den Rand schauen
* Das Hackfleisch würzen (Salz, Pfeffer, Paprika)
* die Zwiebel fein würfeln und unter das Hackfleisch mischen
* 200ml Sahne unter das Hackfleisch mischen, damit eine cremige Masse entsteht

* nun die Hackfleischmasse in die Form streichen
* Abwechselnd mit Mais, Tomatenstückchen und nochmals Hackfleischmasse, Mais, Tomatenstückchen und zum Abschluss Hackfleisch schichten (Achtung einige Tomaten für die Nudeln übriglassen)
* den Schinken, der drüberschaut nun überlappen und mit 2 weiteren Scheiben bedecken, so dass der Auflauf komplett bedeckt ist

* Mit Folie abdecken (sonst wird der Schinken so trocken) und bei 200 Grad Celsius (Umluft) für ca. 45 Minuten in den Ofen zum Backen schieben
* evtl. muss der Auflauf nach Ablauf der Zeit aufgeschnitten nochmal in den Ofen

* nach der Hälfte der Zeit die Flüssigkeit abgeissen, die sich durch die Tomaten gebildet hat
* 10 Minuten vor Schluss die Folie abnehmen, damit der Schinken noch ein wenig Farbe nimmt

* in Scheiben aufschneiden und evtl. in einer Auflaufform nochmals nachgaren oder zum warmhalten bei 50 Grad Celsius in den Ofen stellen

die tomatigen Nudeln

* 250g Nudeln (Sprielli oder ähnl.) in reichlich Salzwasser abkochen
* restliche Tomatenstückchen evtl. Würfeln
* in einer Pfanne etwas Butter mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern schmelzen und die abgekochten Nudeln darin anbraten
* Tomatenstückchen zugeben und mit heiß machen

* wer mag kann nun 50g gewürfelten oder geriebenen Schafskäse direkt in der Pfanne mit anbraten, da mein Mann das leider nicht isst, habe ich es mir beim Anrichten selbst darüber gestreut 😉

die Soße

* für die Soße wird die Tomatenflüssigkeit mit 100ml Sahne angegossen und so lange eingekocht, bis eine cremige Soße entsteht
Würzen mit Salz, Pfeffer, Parika, einer Prise Zucker und einem Schuss Essig

Und hier nun das Endergebnis:

Guten Appetit 🙂

Bin gespannt, was ihr alle gekocht habt, auf das uns allen das Wasser im Munde zusammen läuft,

eure Silly

2 Gedanken zu „Silly kocht – mein Rezept für das Bloggerkochduell (Juni 2011)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.