Rezension – Ein Atemzug entfernt

Im Rahmen der A – Z- Titelchallenge war ich auf der Suche nach neuem Lesestoff und Dank Blogg dein Buch habe ich ein wirklich spannendes Buch erhalten, auf das ich mich beworben habe: „Nur ein Atemzug entfernt“.

Daten zum Buch:
Buchtitel :Ein Atemzug entfernt
Autor: Heather Gudenkauf
Seitenanzahl: 348
ISBN:  978-3-86278-717-3
Preis: 8,99 Euro
Erschienen:im Mai 2013 (1. Auflage), Titel der amerik. Originalsausgabe „One Breath away“
erschienen bei: Mira Taschenbuch
zu Bestellen unter: Ein Atemzug entfernt

Der Schrecken eines jeden: Eine Geiselname in der Schule. Sofort erinnerte ich mich an zahlreiche Medienberichte, die oftmals viel Leid und tragische Bilder hervorrufen, wenn es heißt, ein Amokläufer in der Schule.

Der Klappentext des Buches hat mich sofort angesprochen: ein unbekannter bewaffneter Mann betritt eine Schule und nimmt die Schüler der dritten Klasse als Geiseln.

Weder die Polizistin Meg, die Lehrerin der 3. Klasse Miss Oliver, noch Augie ein 13jähriges Mädchen, deren Bruder in der 3. Klasse sitzt wissen, warum der unbekannte in der Schule ausharrt und was er will.

Will, der Großvater von Augie und ihrem Bruder P.J. macht sich große Sorgen, genauso wie die Mutter der beiden (Holly), die weit entfernt in einer Klinik wegen schwerer Verbrennungen liegt und nur hilflos warten kann, was an der Schule geschehen ist.

In einem äussersten Spannenden Coundown gelingt es der Autorin Heather Gudenkauf die Geschehnisse in abwechselnden Charakteren – Szenen zu entwirren und nach und nach Spannung aufzubauen und das Geheimnis zu lüften.

So erfährt der Leser einiges über die Einwohner von dem kleinen Ort Broken Branch aus deren Vergangenheit und natürlich auch über die Aktuellen Ereignisse aus der Schule und wie es ihnen ergeht, so zum Beispiel Miss Oliver, die alles daran versucht ihre Schüler zu beschützen und aus der Gewalt des Geiselnehmers zu befreien, von Augie, die alles dafür tut um ihren Bruder zu retten und Meg, deren Tochter ebenfalls Schülerin der dritten Klasse ist, die aber an diesem letzten Tag vor den Ferien glücklicherweise  nicht in der Schule ist.

Oftmals habe ich mir gedacht: es ist bestimmt dieser Täter aus jenem Grund, erst am Ende lüftet die Autorin das – für mich – überraschende – Geheimnis um den wahren Täter, dessen Beweggründe für mich nicht ganz nachvollziehbar sind, was dem ganzen drum herum aber keinen Abbruch tut.

Innerhalb eines Tages habe ich das Buch regelrecht verschlungen und so sind 5 von 5 Sternen durch aus berechtigt! Ein spannender, flüssig geschriebener Roman, der absolut weiter empfehlenswert ist.

LG Silly

 

Ein Gedanke zu „Rezension – Ein Atemzug entfernt

  1. Hallo „Sillyblog“,

    wir freuen uns, dass Dir der Roman so gut gefallen hat. Vielen Dank für Deine Rezension!
    Auch wir finden, dass das Buch sehr spannend ist!

    Liebe Grüße,
    Dein MIRA Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.