Stein auf Stein – wir basteln uns ein (Knet-) Haus

Mensch, da hat mich die liebe Kerstin ja wieder mal erwischt: in ihrer Oktoberaufgabe für die Eltern- Kind- Parade hieß es mal wieder: Kreativaufgabe. Da wollte (und konnte) ich ja nicht nein sagen und sofort reiften ein paar Gedanken, wie sich diese Aufgabe lösen ließe.

Denn es hieß: Wir bauen uns ein Haus. So einige Gedanken kamen mir in den Sinn, angefangen von einem Bausteinhaus (aber irgendwie war mir das dann doch zu unkreativ, kann ja jeder *lach*) bis hin zu Salzteig anrühren und als Haus verbauen und dann Kerstins Wahnsinnsidee: Pfefferkuchenhaus. Das habe ich sogar schon einmal im Leben gemacht. Und es war eine Heidenarbeit. Ehrlich gesagt fehlte mir dazu auch das weihnachtliche Feeling. Im Dezember könnte ich das ja mal in Angriff nehmen und Fotodokumentieren. Falls euch das interessieren würde ^^

Weiterlesen

na dann kann der Osterhase ja kommen – Silly`s finale Osterbastelaktion

Völlig inspiriert von der Bastelaktion im Rahmen des Eieralarms 2012, bei der ich euch gezeigt habe, was man alles tolles mit Marmorierfarben machen kann, habe ich mich heute so gleich in ein Bastelgeschäft begeben, was sich um die Ecke befindet um mir noch weitere Farben zu besorgen.

Mein Rot war ja leider nicht mehr verwendbar, so habe ich nun ein neues  (Kirsch)Rot, Lavendel (ich bin der absolute Lila- Fan) und eine Sandfarbe (eigentlich wollte ich Gold, aber entweder ich hab mich vergriffen oder Sand ist das neue Gold *g*)

Dazu hab es noch eine Pappschachtel zum Verpacken des Ostergeschenkes für meine liebe Omi. Für sie habe ich auf der IBO (internationale Messe Bodensee) eine Glaskugel selbst geblasen und möchte sie ihr gern schenken.

In einen großen Plastikeimer habe ich wieder das Wasser gemacht und diesmal jede Menge Tropfen der Marmorierfarbe verwendet, weil die Pappschachtel ja auch um einiges größer ist, als ein Osterei. Verwendet habe ich die Farbtöne Lavendel, Rot und Dunkelblau.

Hier seht ihr das Ergebnis, ich hätte es auf zwei mal machen sollen, weil es am Ende die Farbe nicht mehr ganz angenommen hatte, da schon zu viel am Anfang haften blieb, aber es sieht doch richtig klasse aus, oder? Das ist mal was anderes und individuell gestaltet! Ich finde es richtig hübsch geworden.

Danach habe ich 6 gelbe Kerzen genommen, mir wieder mit Marmorierfarbe tolle Muster gezogen und mit Handschuh die Kerzen in die Marmorierfarbe getaucht. Was dabei heraus gekommen ist, ist doch auch richtig toll anzusehen, oder? Nun bekommt jeder aus der Familie noch eine tolle Kerze zu Ostern geschenkt, dazu die Osterei Anhänger die wir letztens gebastelt haben und eine Tafel Schokolade von myswissChocolate, die wir nach Herzenswünschen erstellt haben.

Nun kann der Osterhase kommen 🙂

LG eure Silly

Eieralarm, ich bin dabei!- Basteln und Eierfärben mit Eierfarben und Marmorierfarben

copyright by Mel, Kerstin und Vroe

Ostern rückt näher und näher und deswegen haben 3 liebe Bloggerinnen eine tolle Blogaktion ins Leben gerufen: den Eieralarm. Auf 14 verschiedenen Blogs verstecken sich bunte Ostereier, die gefunden werden möchten. Heute bin ich an der Reihe 🙂 Hinter jedem Osterei versteckt sich ein toller Gewinn. Unter allen richtigen Lösungen wird dieser ausgelost. Was das heute ist, erfahrt ihr am Ende des Beitrags.

Doch nicht nur das Osterei gilt es zu finden, sondern ich hab euch noch ein paar schöne Tipps zum Basteln mit gebracht. Und zwar haben mein Sohnemann und ich Eier gefärbt mit verschiedenen Farben und noch tolle Osteranhänger gebastelt.

Eier färben mit Marmorierfarben

Bei Amazon haben wir tolle Marmorierfarben entdeckt, die ich schon lange kaufen wollte und dank dieser tollen Aktion haben wir nun endlich welche bestellt 🙂 Entdeckt habe ich diese Farben das erste mal im Kindergarten, da hat mein Sohn mir nämlich zum Muttertag ein tolles Lesezeichen gebastelt. Auf dem Kidnergeburtstag eines Freundes dann kamen die Farben erneut zum Einsatz und es wurden tolle Styrophoreier und -herzen gebastelt, die nun unsere Blumen verschönern.

Nun ging es ans Werk: Mama musste Eier auspusten, das war vielleicht mal megaanstrengend *lach* (im Nachherein mussten wir leider feststellen, dass Styrophoreier besser gewesen wären, aber es geht auch mit richtigen Eiern, doch da ist es für Kinder recht anstrengend.)

Das benötigt ihr:
* Styrophoreier (oder ausgeblasene Eier), ausgeschnittene Eier aus stärkerem Papier
* Holzstäbchen, Pinzette (am besten eine, die man nicht mehr braucht)
* Marmorierfarben
* einen Behälter, den ihr nicht mehr braucht, den ihr mit Wasser befüllt
* am besten Plastikhandschuhe, da die Farben sehr schwer wieder von den Fingern abzuwaschen sind
* Küchenrolle

Nun kann es los gehen, die Eier werden auf die Holzspieße aufgesteckt. In den Behälter mit Wasser tropft ihr einige Tropfen der Marmorierfarbe, die ihr gern möchtet. Es sollten nicht mehr als 3 unterschiedliche Farben verwendet werden. Mit einem Holzstäbchen zieht ihr nun ein bunter Muster und taucht das Ei ganz schnell ein und zieht es sofort wieder raus. Dann legt ihr das Ei zum Trocknen auf ein Stück Küchenpapier.

Am besten wechselt ihr nun das Wasser, man kann es auch mit Küchenpapier reinigen, da die Farbe dran haften bleibt, aber das geht nicht ganz so einfach. Nun könnt ihr wieder neue Farben eintropfen und ein neues Muster kreieren.

Mit der Pinzette könnt ihr nun auch die ausgeschnittenen Papier Eier nehmen und durch das Farbenbad ziehen. Nun könnt ihr daraus tolle Osteranhänger basteln (wenn ihr die zum Beispiel noch einlaminiert, sind sie ein echt tolles Ostergeschenk für die Verwandtschaft).

Leider war unsere rote Farbe aus irgendwelche undefinierbaren Gründen nicht mehr zu verwenden, was schade war, aber es sind doch tolle Ergebnisse heraus gekommen, oder?

Eier färben mit diversen Hilfsmitteln

Es gibt ja viele verschiedene Hilfsmittel im Handel, mit denen man tolle Ergebnisse erzielen und Eier toll färben und gestalten kann. Wir haben uns für eine Varienate entschieden, bei der mein 3jähriger Sohn gut mitmachen konnte.

Das benötigt ihr ausserdem:
* verschiedene Gläser oder Plastikbehälter zum Farbe anmischen
* gekochte Eier
* Küchenrolle, wenns mal tropft
* Eierverpackung zum Trocknen der Eier

Nach Packungsanleitung haben wir die 5 Farben und den Aufheller in verschiedene Gläser und Plastikbehälter gegeben (Plastikhandschuhe nicht vergessen) und mit kalten Wasser und Essig aufgefüllt.

In der Packung gab es 2 Wachsstifte, mit denen man nun fantasievoll die Eier bemalen konnte. Danach haben wir sie ins Farbbad gegeben.  (natürlich können sie auch erst in die gewünschte Farbe gegeben werden und dann mit dem Wachsstift verziert werden).

Zum Trocknen haben wir die Eier wieder in die Eierverpackung gegeben. So bald sie trocken waren, konnten wir alle Vorgänge wiederholen, bis die gewünschte Farbgebung erreicht war. Wie ihr sehr, mag mein Sohnemann lieber dunklere Farben, deswegen haben die Eier so verrückte Farben 🙂 Aber für einen 3jährigen hat er doch tolle Ergebnisse erzielt oder?

Den Aufheller haben wir gar nicht genutzt, der wäre dafür da gewesen, das Ei noch mal von zu dunkler Farbe zu befreien. Wir hatten richtig unseren Spaß und es sind tolle Ergebnisse dabei heraus gekommen, findet ihr nicht auch?

Übrigens: Wie man Eier mit natürlichen Farben färbt, erfahrt ihr im Rahmen dieser Aktion zu einem späteren Zeitpunkt auf einem anderen Blog.

***

VORBEI: Auslosung erfolgt nachher!

Und das gibt es heute zu gewinnen:

copyright TechGalerie.de

Vielen Dank an das Team von der TechGalerie, die uns diesen Preis zur Verfügung gestellt haben. Es handelt sich um diesen stylischen elektrischen Korkenzieher, der in Sekundenschnelle Weinflaschen entkorkt.

Er wird Batteriebetrieben und hat sogar einen integrierten Folienschneider. Das Design ist sehr ansprechend und er öffnet mühelos bis zu 70 Korken mit einem Satz Batterien.

In nur 10 Sekunden ist dabei eine Weinflasche mit Natur- oder Kunstkorken geöffnet, dass solltet ihr erstmal per Hand nachmachen.

Ich drücke allen Teilnehmern die Daumen und freue mich auf rege Teilnahme. Viel Spaß beim Eiersuchen und wer Lust bekommen hat und weiter mit machen möchte, der schaut morgen unbedingt bei Mel`s Testlokal vorbei, denn dort gibt es den nächsten Hinweis, wo das nächste bunte Osterei versteckt wird.

LG eure Silly