Kinder und Sparen? Kein Problem mit Kiddideals…

Laut einer Statistik des Bundesamtes kostet ein Kind im Durchschnitt bis zur Volljährigkeit sage und schreibe ca. 120.000 Euro. Es beginnt mit der Babyausstattung und endet meist bei der Ausbildungsfinanzierung und was dazwischen kommt, möchte man manchmal gar nicht wissen 😉

Natürlich sollte Geld nicht abhängig gemacht werden, ob man Nachwuchs bekommt oder nicht, denn immerhin könnten wir uns mit unseren zwei Kindern ja fast ein Haus stattdessen leisten 😉 Deswegen kommt man einfach nicht drumherum, auf verschiedene Art und Weise zu planen, zu berechnen, nach Sparangeboten zu suchen.

Das meiste, muss ich zugeben, kaufe ich schon gar nicht mehr im Einzelhandel (ich war noch nie der Typ Mensch, der mal eben in den Laden geht und um jeden Cent feilscht), sondern ich begebe mich in die weiten Welten des Internetes um nach guten Schnäppchen zu suchen.

Denn wenn man sparen kann, sollte man dieses auch sinnvoll nutzen. Zwar passiert es dann meistens, also kleiner (ungewollter) Nebeneffekt, dass man mehr kauft, als eigentlich nötig – aber wie soll man sich denn auch dagegen wehren, wenn es sooo günstig ist 😉

täglich Sparen mit Rabatten *Bildrechte liegen bei Kiddideals

Auf diversen Rabatt- und Gutscheinseiten wird man sehr schnell fündig, so gibt es auch richtig gute Schnäppchen bei Kiddideals zu finden. Dort findet man jede Menge Angebote speziell für Kinder und Babys, die tagtäglich gelistet werden.

Weiterlesen

Da würde selbst der Nachbar vor Neid erblassen – ich brauch dringend einen neuen Grill!

Eins sag ich euch, da wird der Hund in der Pfanneverrückt. Wird Zeit, dass die Grillsaison endlich zu Ende geht: der Duft von Nachbars Grillgut steigt mir immer mehr in die Nase (kein Wunder, wenn hier fast 3-4x die Woche gegrillt wird). Aber seien wir doch mal ehrlich, bei so einem Grill, wie er in Nachbarsgarten steht, würde ich nichts anderes tun. Da erblasse ich vor Neid. Ich möchte aber, dass es mal anders herum ist. Bäh.

Unser Grill, der hier auf Balkonien steht hingegen, da hat der liebe Nachbar nur ein müdes lächeln übrig. Einer aus dem Baumarkt, für einen Preis, den ich gar nicht verraten darf, weil meine werten leser dann garantiert in Mitleid verfallen würden. Natürlich erfüllt er seinen Zweck: er grillt, aber nun ja, ein genuss ist es wahrlich nicht – deswegen ist die Grillsaison bei uns schon längst beendet. Wir schnuppern dann lieber in Nachbars Garten…

Anders wäre das natürlich, wenn hier mal klar Schiff gemacht werden würde und wir dem Nachbarn mal zeigen würden „wo der Hammer hängt“, was echtes Grillvergnügen heißt. Der grillt nämlich mit einem Gasgrill. Wir sind eher der Meinung, dass es ein echter Holzkohlegrill sein muss.

Alleinw egen des Geschmacks – da muss Holzkohle dran. Mit dem Weber Holzkohlegrill Touch No Go werden da echte (Männer)Träume wahr. Wir brauchen es nun mal etwas größer 😉 Vierköpfige Familie, die öfter von Freunden Besuch bekommt, die gern begrillt werden (irgendwie kommen die lieber zu uns, warum auch immer *g*). Da brauchen wir viel Platz und mit dieser stylischen Variante würde der Nachbar nicht mehr so hämisch lachen. Perfekt wäre das indegrierte Deckelthermometer: wir lieben das Fleisch genau auf den Punkt!

Platz hätten wir dafür ja genug mit unserem 10x2m Balkon und 3 Zugängen (aus Wohn-, Kinder- und Schlafzimmer). Genug Platz für das eigens eingelegte Fleisch gäbe es natürlich auch. Und Dank des Hitzeschutzes wäre es auch ok, wenn unsere Kinder mit auf dem Balkon herumtoben.

Die kleinere Variante – der Weber Holzkohlegrill One Touch Premium Gourmet wäre aber auch noch eine Alternative. Wenn auch etwas kleiner, aber auch echt stylisch anzusehen: ein perfekter Rundgrill, der sicherlich auch Höchstgenuss verspricht. Auch hier gibt es natürlich den Hitzeschutz und das beliebte Deckelthermometer.

Endlich wäre auch mal mehr Platz und die Damenwelt muss nicht warten, bis der Herr des Hauses endlich mal das Fleisch fertig gegrillt hat, sondern dürfte auch endlich mal beizeiten an das leckere gegrillte Gemüse kommen 😉

Na, vielleicht klappt es ja eines Tages und eine Wunschfee bringt uns einen neuen Grill vorbei, bis dahin müssen wir halt mit unserem alten Oldtimer- Grill vorlieb nehmen.. Was für einen Grill habt ihr zuhause und seid ihr zufrieden damit?

LG eure Silly

 

 

Ohne Internet wärs gar nicht nett :-)

Das waren noch Zeiten damals. Eine Stunde am Tag ins Internet (und auch da gab es schon mächtig Ärger von den Eltern, weil man da ja das Telefon blockierte) – und wehe man überschritt die Zeit, denn das konnte teuer werden. Geschwindigkeit? Fehlanzeige! Davon konnte man doch nur träumen. Damals hieß das Zauberword: analog! Kennt das überhaupt noch jemand oder ist fällt dies gar schon unter die Kategorie: „Damals wars“?!

Irgendetwas runterladen? Vergiss es, es sei denn du hast so viel Zeit und Geld mitgebracht, dass du dir das angetan hast (ich frag mich eh, wie man es schaffte damals ein Spiel zu spielen, bei dem man in Echtzeit Dinge bauen musste *g*)

Gottseidank ist dieses „Zeitalter“ längst vorbei und man kann sich das gar nicht mehr vorstellen- die Anfangszeiten im Internet. Ich war sowieso ein Spätzünder, was dies betrifft. Meine ersten Interneterfahrungen sammelte ich mit 17 – heute undenkbar. Heute allerdings kommen andere Hürden auf dich zu:

Die Anbieter für Internet sind wie Pilze aus dem (Wald)boden geschossen – und oftmals lohnt sich wirklich der Vergleich! So war ich schon bei diversen Anbietern, nennen wir sie mal den Anbieter mit dem T und mit dem A – ich denke es wird jeder wissen, wen ich meine und ich muss sagen: Zufriedenheit sah anders aus.

Zum Glück sieht das ja jeder anders, aber ich hatte da wirklich arge Probleme, ging es um die Umstellung und damit auftretenden Problemen, wo ich auf einmal die höhere Rechnung zahlen musste und monatelang um mein Recht kämpfen musste, da ist man davon leider mal geheilt, auch wenn viele Kunden auf diese Firmen schwören.

Jetzt sind wir bei einem regionalen Anbieter: Kabel BW (wie es der Name schon sagt, ist dies ein Kabelanbieter). Das lag aber auch daran, dass diese hier bereits einen Anschluss gelegt haben, als wir eingezogen sind. Oftmals scheitert es ja auch an einem Verfügbarkeitscheck, denke ich daran, dass wir unsere Traumwohnung gefunden hatten und dann doch nicht eingezogen sind, weil es dort nur DSL 1000 gab- ein absolutes No Go, fand zumindest mal mein Mann 😉

Der Kundenservice ist sehr nett, auch wenn sie uns in regelmässigen Abständen anrufen und einen neuen Tarif anbieten wollen, aber meist sind die nie besser, als den, den wir nun mal haben. Die Verbindung ist stabil und über Ausfälle haben wir gottseidank auch kaum zu klagen. Natürlich ist es schon mal vorgekommen, dass wegen eines Sturmes die Verbindung ausfiel, aber da wurden wir sogar angerufen und es wurde sich entschuldigt – was leider viel zu selten in letzter Zeit vorkommt, weil es sonst ja keinen interessiert. Das fand ich wirklich überaus bemerkenswert!

Auch wichtig ist mir, dass man nicht in der Service Wüste Deutschland untergeht wie sie ja nun mal (leider) wohl jedem bekannt sein dürfte! Wir haben deswegen auch schon den ein oder anderen Anbieter gewechselt! Gottseidank hat man ja die freie Wahl. Das Preis- Leistungsverhältnis ist wirklich gut, denn sonst wären wir ja nun nicht schon so lange bei unseren jetzigen Anbieter 😉

Und das Beste: wir sind völlig unhabhängig von dem Anbieter mit dem großen T. Das hat doch auch was, oder 😉

Und Dank Internet- und Telefonflat kommt auch eines nicht zu kurz: Die Telefonitis kann getrost gepflegt werden, denn egal wie viel ich telefoniere, der Preis bleibt (meistens) gleich 😀 Sehr zur Freude meines Mannes 😉

In diesem Sinne:

Surfst du schon oder fluchst du noch?

Eure Silly

Mein Traumkinderzimmer

Die liebe Testmama hat eine schöne Aktion (mal wieder) gestartet und sucht das Traumkinderzimmer. Auch etwas schönes zum Gewinnen gibt es. Nun, ich hab da so ein paar Ideen im Hinterkopf, die ich gern umsetzen würde, wenn es nicht am Platz fehlen würde 😉

Aber Kersten stellt uns (virtuell) ein Zimmer und das Geld zur Verfügung und wir sollen unserer Fantasie freien lauf lassen. Alsoooo, das Kinderzimmer meines Sohnes ist gar nicht mal so verkehrt, es hat ca. 15qm und das ist für einen 3jährigen schon ausreichend.

Aber auch mit Dachschrägen wäre nicht so schlecht, obwohl man da ja richtig planen müsste. Und da wir ja das Geld zur Verfügung haben, würde ich an die Wand, wo die Wandschrägen sind einen Einbauschrank anfertigen lassen, der da genau hinpasst. Mit bunten Schubladen, wo allerhand Spielsachen rein passen würden.

Ein Hochbett dürfte natürlich nicht fehlen, mit einer Rutsche. Unten wäre geräumiger Platz für viele Sitzkissen, wo man die vielen Bücher anschauen könnte, die sich hier angesammelt haben. Die Farbe wäre passend zu den Möbeln, schön bunt.

Es würde ein hellblauer Teppich im Zimmer liegen, weil es einfach bequemer ist und als Akzente gäbe es diese tollen kreisrunden Teppiche in passenden Farben. Auch Wanddeko dürfte nicht fehlen: Tolle Wandtattoos oder ein ganz besodneres Highlight, gesehen bei Löckchenzauber:Einen Baumstamm mit Blätern und Eule aus bunten Stoffresten (in dem Fall Blautöne), der die Kinderzimmerwand ziert.

Es gäbe eine Sitzecke, die zum Malen und Basteln einläd und eine Spielzeugkiste aus Holz. Das Fenster wäre richtig groß und hell und die Gardinen wären aus einem hellem Blau. Oh man, da wird man ja gleich neidisch, dass es wohl ein Traum bleibt 😉

Aber das Zimmer unseres Sohnes ist jetzt auch ganz schön, aber ein bisschen Träumen darf man ja wohl noch *g*

LG eure Silly

guteGutscheine – spar dich reich mit guten Gutscheinen

Wer mich gut kennt, der weiß, dass ich absolut nicht der Mensch bin, der fürs handeln und Preisedrücken geboren wurde und das ich deswegen eigentlich am liebsten im Internet kaufe, weil man da so prima nach Rabattaktionen und diversen Gutscheincodes suchen kann.

Es gibt ja unzählige Seiten, aber eine hat mich wirklich total überzeugt. Mit über 7900 Gutscheinen und Rabatten ist diese Onlineseite eine der größten: Hier kann man mit guten Gutscheinen bares Geld sparen – nicht umsonst heißt die Seite deswegen auch GuteGutscheine.

copyright by guteGutscheine

Es ist wirklich denkbar einfach: Es gibt sogar eine Top 25 der besten Rabatte und Gutscheine. Das finden ist denkbar einfach: über eine Suchleiste gebt ihr einfach euren Lieblingsshop an und werdet sicherlich schnell fündig.

Ob von A wie Amazon bis zu Z wie Zalando: GuteGutscheine hat sie alle! Und damit man auch garantiert nichts mehr verpasst, kann man sich per Newsletter anmelden und erhält jede Woche die besten 20 Gutscheine.

So wird shoppen denkbar einfach. Hier werde ich garantiert öfter wieder vorbei schauen, bevor ich wieder etwas einkaufe: denn hier spare ich bares Geld! Und wer auch gern unterwegs sparen will, der druckt sich einfach einen Gutschein aus.So macht auch das schlemmen in diversen Restaurants mehr Spaß.

Viel Spaß beim Stöbern,

Silly